Partner & Sponsoren

Banden-Werbung_DL_V5_web.jpge-regio_rgb.pngksk_koeln_web.jpgrituale_maf_web.jpgvblogo_rgb_banner.jpg
   

22. SPIELTAG I Spielbericht I Erste

SSV Walberberg 1:5 SSV Bornheim II

Wie unsere Zweite Mannschaft empfing auch unsere Erste den SSV Bornheim, allerdings die Zweitvertretung.
Auch hier handelte es sich um ein Tabellarisches Nachbarschaftsduell. Platz 7 gegen Platz 5.
Im Hinspiel drehte unsere Mannschaft einen 4:1 Rückstand noch ein 4:4, diesmal wollte man ebenfalls punkten.

Doch bereits in der zweiten Spielminute gingen die Gäste in Front. Nach einem Pass in den Lauf behielt der Gäste Stürmer gegen Lucas Eger die Nerven und schob zur Führung ein.
Doch nur vier Minuten später gab es für unsere Mannschaft eine gute Möglichkeit. Nachdem der Gästetorwart den Ball im Strafraum nach einem Rückpass mit der Hand aufnahm, entschied der Schiedsrichter auf indirekten Freistoß. Diese Möglichkeit nutzte Michael Kürten zum 1:1.
In der 20. Minute waren es allerdings die Gäste, die die Führung erzielten.
Mit dem 1:2 ging es in die Kabine.

In der zweiten Hälfte versuchte unsere Mannschaft, den Ausgleich zu erzielen.
Die Gäste standen allerdings sicher und agierten souverän und trafen in der 55. Minute zum 1:3. In der 64. Minute erhöhten die Bornheimer auf 1:4.
Kurz vor Ende der Partie erzielten die Gäste mit dem 1:5 das Endergebnis (88').

Eine insgesamt verdiente Niederlage gegen die Gäste aus Bornheim.
Bereits am Mittwoch geht es für unsere Mannschaft Auswärts gegen Al-Hilal Bonn um die nächsten Punkte.

 

 

22. SPIELTAG I Spielbericht I Zweite

SSV Walberberg III 11:4 SSV Bornheim III

Zum Derby empfing unsere Zweite Mannschaft vergangenen Sonntag die Drittvertretung vom SSV Bornheim.
Aufgrund der Tabellensituation stand mehr auf dem Spiel, als nur der Derbysieg.
Unsere Mannschaft, Tabellenzweiter, empfing mit den Bornheimer den Tabellenvierten, der mit einem Punkt weniger, allerdings auch mit zwei weniger gespielten Partien anreiste.

Man merkte von Beginn an die Wichtigkeit des Duells für beide Mannschaften. Beide Teams waren präsent in den Zweikämpfen und kämpften um jeden Zentimeter Kunstrasen.
Es dauerte bis zur 13. Minute als Tobias Ciezki nach hervorragender Vorarbeit von Maurice Bunte den Torregen eröffnete.
Nur zwei Minuten später sorgte Nils Müller nach Pass von Sven Engels durch einen Distanzschuss zum 2:0.
In der 19. Minute schraubte Sven Engels nach Vorlage von Tobias Ciezki das Ergebnis auf 3:0 hoch.
Bis dahin erlebte SSV-Keeper Jürgen Herold einen ereignisarmen Sonntag, ehe er in der 21. Minute hinter sich greifen musste. Unsere Mannschaft bekam den Ball nach einem Bornheimer Eckball nicht geklärt, so dass der Bornheimer Spieler den Ball in die Maschen köpfen konnte.
In der 30. Minute war der alte Abstand jedoch wieder hergestellt. Nach einem Steilpass von Nils Müller behielt Maurice Bunte im 1 gegen 1 gegen den Bornheimer Schlussmann die Nerven und erzielte das 4:1.
Sechs Minuten später konnte Celil Düzgün nach einer Ecke von Nils Müller im Stile eines Top-Torjägers zum 5:1 einköpfen.

Nach der Halbzeitpause war man sich bewusst, dass die Gäste nochmal alles versuchen würden, dran zu kommen.
In der 55. Minute musste unsere Mannschaft das 5:2 hinnehmen.
Allerdings wurden die Hoffnungen der Gäste nur eine Minute später im Keim erstickt, als Benny Janke nach Querpass von Sven Engels das 6:2 erzielte.
In der 63. Minute erzielte Pascal Büsgen das 7:2. Vorlagengeber war Stefan Krutwig.
Weitere drei Minuten später legte Tobias Ciezki nach Vorarbeit von Nils Müller nach und erhöhte auf 8:2. Anschließend musste man in der 68. und 75. Minute noch zwei Gegentreffer hinnehmen.
Die letzten Tore erzielten Pascal Büsgen (Vorlage Tobias Ciezki), Tobias Ciezki (Sven Engels) und Alexander Schenk per Elfmeter.

Mit diesem 11:4 Heimsieg gegen einen Mitkonkurrenten im Aufstiegskampf setzt unsere Zweite ein dickes Ausrufezeichen an die Konkurrenz, und erobert vorerst die Tabellenspitze der Kreisliga D1.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
© SSV Walberberg 1930 e.V.