Partner & Sponsoren

Banden-Werbung_DL_V5_web.jpge-regio_rgb.pngksk_koeln_web.jpgrituale_maf_web.jpgvblogo_rgb_banner.jpg
   

15. SPIELTAG I Spielbericht I Erste

 

SSV Walberberg 1:2 Vfl Lengsdorf

 

Am zweiten Advent empfing unsere Erste Mannschaft mit dem VfL Lengsdorf eines der Top Teams der Liga.
Bei nass-kalten Wetter ging es mit einer Verspätung von rund 10 Minuten los.

Unsere Mannschaft war zunächst darauf bedacht, den torgefährlichen Lengsdorfern keine Räume zu geben.
Dies gelang sehr gut, unsere Jungs waren bissig in den Zweikämpfen und schafften es, das Spiel der Gäste im Keim zu ersticken.
Bis auf eine Großchance vom VfL, die SSV-Keeper Lucas Eger stark parierte, gab es in Hälfte 1 kaum Torchancen.

In der zweiten Hälfte kam unsere Mannschaft deutlich besser aus der Kabine, und hatte in den ersten 10 Minuten nach Wiederanpfiff zahlreiche gute Möglichkeiten, den Führungstreffer zu erzielen. Dies gelang leider nicht, so dass es weiterhin 0:0 stand.
In der 74. Minute bekamen die Gäste einen Freistoß, nach einer sehr langen Vorteilsauslegung, zugesprochen.
Der Freistoß von der halblinken Seite fiel in die lange Ecke zum 0:1 Rückstand.
Doch nur sechs Minuten später konnte Martin Sturm nach einer überragenden Einzelleistung ausgleichen.
In der 82. Minute entschied der Schiedsrichter dann zur Verwunderung aller auf Elfmeter für die Gäste, der sicher verwandelt werden konnte.
In den letzten acht Minuten rannte unsere Mannschaft nochmal an. Wenige Minuten vor Abpfiff stand Martin Sturm in aussichtsreicher Situation im gegnerischen Strafraum und wurde unsanft gestoppt.
Der Schiedsrichter entschied auf Eckball - wieder große Verwunderung bei allen Beteiligten.

Und so blieb es bei 1:2 für Lengsdorf.
Eine wirklich starke Leistung unserer Mannschaft, die ein Unentschieden absolut verdient hätte. Gerade kämpferisch sah man ein wirkliches Team auf dem Platz.
Nun möchten wir am kommenden Sonntag gegen Lessenich II mit einem "Dreier" in die Rückrunde starten und das Fußballjahr 2018 mit einem Erfolg beenden!

 

 

 

15. SPIELTAG | Spielbericht | Zweite

SSV Walberberg II 4:1 Galicia Bonn

Am letzten Spieltag der Hinrunde empfing man zu Hause das Tabellenschlusslicht Galicia Bonn. Trotz der Tabellenkonstellation durfte man die Gegner keineswegs unterschätzten. Nach der letzten knappen 4:3 Niederlage gegen Arriba Perú wollte man nun die Hinrunde mit einem Sieg abschließen.

Von Anfang an war der Gastgeber wacher und konnte schon bereits in der 3. Minute zur sehr frühen 1:0 Führung treffen. Der Torschütze für den SSV war Moritz Wilhelm.

In der ersten Halbzeit blieb es nur bei der 1:0 Führung und somit ging es auch in die wohlverdiente Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit kassierte der SSV in der 54. Minute den Ausgleich.

Keine fünf Minuten später stellte Sven Engels mit dem 2:1 den alten Abstand wieder her.

Erst acht Minuten vor Ende des Spiels kam die Entscheidung bei. Benjamin Janke schraubte das Ergebnis auf 3:1 hoch.

In der letzten Spielminute legte wieder einmal Sven Engels den Deckel oben drauf mit seinem Doppelpack und sein insgesamt 11. Saisontor.

Walberberg gewann das Spiel verdient mit 4:1. Mit dem Sieg schloss man die Hinrunde auf dem 6. Tabellenplatz ab in einer diesjährigen engen und starken Gruppe. Aus 15 Spielen holte der SSV von 45 möglichen 24 Punkte. Insgesamt verbucht der SSV 7 Siege, 3 Unentschieden und 5 Niederlagen.

Nächste Wochenende erwartet Berg die Zweitvertretung vom SC Widdig ebenfalls zu Hause zum Rückrundeauftakt und auch zum letzten Spiel des Jahres. Das Hinspiel gewann man souverän mit 0:3. Das einzige Spiel ohne Gegentor. Nach dem nächsten Spiel geht es dann in eine längere Winterpause.



 

 

   
© SSV Walberberg 1930 e.V.