Partner & Sponsoren

Banden-Werbung_DL_V5_web.jpge-regio_rgb.pngksk_koeln_web.jpgrituale_maf_web.jpgvblogo_rgb_banner.jpg
   

Spielbericht B-Jugend

MSV Bonn- SSV Walberberg            3:5

 

Am 06.04 traten unsere Jungs zum Auswärtsspiel beim MSV an.

Im Hinspiel konnte man gegen den MSV den einzigen Erfolg der Hinrunde feiern. Ab der ersten Minute nahmen wir das Zepter in die Hand und konnten nach 15min, nach einer Freistoßflanke, in Führung gehen. Hinten standen wir sicher. Allerdings war der MSV nach Eckbällen sehr gefährlich und so erzielte Bonn auch dann das 1:1. Trotzdem waren wir immer noch die bessere Mannschaft, auch wenn wir kurz vor der Halbzeit durch einen Strafstoß das 2:1 hinnehmen mussten.

Kurz nach wieder anpfiff kassierten wir wieder durch einen Strafstoß das 3:1. Doch genau dann als viele schon die Köpfe hängen lassen wollten erzielten wir im direkten Gegenzug das 3:2. Jetzt wollten die Jungs auch unbedingt den Ausgleich und wir bekamen die Chance dazu. Als unser Stürmer im 16er gefoult wurde entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter. Obwohl wir den Elfer vergaben steckten wir nicht auf und kamen zum hoch verdienten Ausgleich. Der Gegner, der mittlerweile nur noch zu zehnt spielte, aufgrund eines Platzverweises, sah sich nur noch weiteren Angriffswellen ausgesetzt. Und dann erzielten wir durch den Spieler, der den Strafstoß verschoss, dass 3:5, obwohl er am Elferpunkt versagte gab er sich nicht auf und bereitete auch das 3:3 schon sehenswert vor. Das zog sich durch die ganze Mannschaft. Natürlich versuchte der MSV noch zum Ausgleich zu kommen, dies wurde aber nach einer 5min Strafe nicht leichter und so erzielten wir das entscheidende 3:5. In diesem Spiel zeigten die Jungs erneut ihr eigentliches Potenzial trotz einiger Fehler.

So konnten wir aus den letzten drei Spielen 6 Punkte holen und bis auf drei Punkte an den MSV Bonn ran rücken die ein Spiel mehr gemacht haben.

Am 09.04 kommt es dann im Derby zur Revanche gegen Vorgebirge beim letzten Spiel vor Ostern.   

   
© SSV Walberberg 1930 e.V.